Redaktion

70 Jahre Israel: „Nicht mehr nur ein Traum“, Vortrag v. Gil Yaron, Dienstag, 12. Juni, 19.30 Uhr, Kulturzentrum PFL, Peterstasse 3, Oldenburg

Siebzig Jahre nach seiner Gründung hat Israel, Zufluchtsort zahlreicher Holocaust-Überlebender,viele Herausforderungen erfolgreich bewältigt und existiert als einziger demokratischer undmoderner Staat im Nahen Osten. Aber ein Traum bleibt noch immer unerfüllt: Frieden mitden PalästinenserInnen und vielen arabischen Nachbarstaaten. Noch immer sieht sich der jüdischeStaat mit antisemitischem Terror und Kriegsdrohungen konfrontiert. In der Welt glauben noch immerviele… Read more 70 Jahre Israel: „Nicht mehr nur ein Traum“, Vortrag v. Gil Yaron, Dienstag, 12. Juni, 19.30 Uhr, Kulturzentrum PFL, Peterstasse 3, Oldenburg

HUMUS statt HAMAS… 70 Jahre Israel: Filmreihe im „Cine K“, Bahnhofstrasse 11, Oldenburg

Israel, Zufluchtsort vieler Überlebender der Shoah und von Antisemitismus bedrohter Juden und Jüdinnen, feiert im Mai entgegen aller Anfeindungen den 70. Jahrestag seiner staatlichen Unabhängigkeit. Wir feiern mit und beleuchten in drei sehenswerten Filmen die vielfältigen Facetten der israelischen Geschichte und Gegenwart. Eine Kooperation der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, AG Oldenburg mit dem Medienbüro Oldenburg e.V. Ort:… Read more HUMUS statt HAMAS… 70 Jahre Israel: Filmreihe im „Cine K“, Bahnhofstrasse 11, Oldenburg

Leserbrief zur Karikatur „Willkommen auf dem Zuckerberg „ von Horst Haitzinger am 23. März 2018

Es ist erschreckend: Leider zum wiederholten Male veröffentlicht die NWZ eine antisemitische Karikatur von Horst Haitzinger im Stile des nationalsozialistischen Stürmers. Hatte das populäre Hetzblatt des Dritten Reiches immer wieder die Verschwörungstheorie verbreitet, das Judentum beherrsche das Geldwesen und halte die Welt in Klammern, präsentiert uns Haitzinger nun den jüdischen Gründer und Inhaber von Facebook,… Read more Leserbrief zur Karikatur „Willkommen auf dem Zuckerberg „ von Horst Haitzinger am 23. März 2018

Buchtipp: Alex Feuerherdt , „Vereinte Nationen gegen Israel: Wie die UNO den jüdischen Staat delegitimiert“

Alex Feuerherdt : „Vereinte Nationen gegen Israel: Wie die UNO den jüdischen Staat delegitimiert“ Die Vereinten Nationen betreiben bekanntlich zwei Flüchtlingshilfswerke: eines nur für die Palästinenser, nämlich die seit dem Frühjahr 1950 bestehende UNRWA, und eines für alle anderen Flüchtlinge auf dieser Welt, nämlich den UNHCR. Dazu kam es seinerzeit, weil sich die arabischen Staaten… Read more Buchtipp: Alex Feuerherdt , „Vereinte Nationen gegen Israel: Wie die UNO den jüdischen Staat delegitimiert“

Israel – die Einwanderergesellschaft, Vortrag: Mittwoch, 4. April 19:30 – 22:00, Landesbibliothek Oldenburg, Pferdemarkt 15, 26121 Oldenburg

Israel – die Einwanderergesellschaft (Vortrag von und mit Oliver Vrankovic, Israel): In Israel treffen auf engstem Raum westliche und orientalische Denk- und Verhaltensweisen, unterschiedliche Religionen, Anschauungen und Kulturen aufeinander. Die Identitätsfrage beschäftigt das Land mehr als jede andere Frage und ist in jeden Konflikt verwoben. Die multikulturelle und multiethnische Vielfalt macht es unmöglich DEN Israeli… Read more Israel – die Einwanderergesellschaft, Vortrag: Mittwoch, 4. April 19:30 – 22:00, Landesbibliothek Oldenburg, Pferdemarkt 15, 26121 Oldenburg

Die aktuelle Protestbewegung im Iran und die deutsche Kooperation mit dem Mullah-Regime. Mittwoch, 28.Februar 2018, 19. Uhr, CvO-Universität Oldenburg

Die aktuelle Protestbewegung im Iran und die deutsche Kooperation mit dem Mullah-Regime. Vortrag und Diskussion mit Mina Ahadi (Zentralrat der Ex-Muslime) und Ulrike Becker (Stop the Bomb) Mittwoch, 28.Februar 2018, 19. Uhr, Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg, Raum A001-0-007 —————————————- Ende des letzten Jahres begannen im Iran landesweit Proteste. Die Kritik an wirtschaftlichen Mißständen wurde schnell politisch und richtet… Read more Die aktuelle Protestbewegung im Iran und die deutsche Kooperation mit dem Mullah-Regime. Mittwoch, 28.Februar 2018, 19. Uhr, CvO-Universität Oldenburg

Dokumentation „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“: Donnerstag, 17. Dezember, 19.15 Uhr, Vortragssaal der Uni-Bibliothek, Uhlhornsweg

Oldenburg: Die Film-Dokumentation „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“ wird am Donnerstag, 17. Dezember, ab 19.15 Uhr im Vortragssaal der Uni-Bibliothek am Uhlhornsweg gezeigt. Veranstalter sind der Asta der Uni und die Deutsch-Israelische Gesellschaft, Sektion Oldenburg.  Die Regisseure Sophie Hafner und Joachim Schröder sind vor Ort.