Redaktion

80 Jahre Novemberpogrome: „Wehret den Anfängen – BDS ist Antisemitismus pur“

Presseerklärung von den Vizepräsidenten der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Parlamentarischer Staatssekretär Christian Lange (SPD) und der stellv. Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Gitta Connemann (CDU), zum 80. Jahrestag der Novemberpogrome. 80 Jahre Novemberpogrome: „Wehret den Anfängen – BDS ist Antisemitismus pur“  Die beiden Vizepräsidenten der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Parlamentarischer Staatssekretär Christian Lange (SPD) und die stellv. Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Gitta… Read more 80 Jahre Novemberpogrome: „Wehret den Anfängen – BDS ist Antisemitismus pur“

Entwicklungshilfe für Terror und Gewalt? – Deutsches Geld an palästinensische „Märtyrer“-Familien?

Gemeinsam mit Politikern verschiedener Parteien stellte das Mideast Freedom Forum heute im deutschen Bundestag eine Studie vor, die das System von Zahlungen der Palästinensischen Autonomiebehörde an palästinensische Attentäter und deren Familien beleuchtet. Dabei wird ein in der deutschen Öffentlichkeit bisher kaum beleuchtetes Problem analysiert. Die Palästinensische Autonomiebehörde zahlt palästinensischen Häftlingen, die Anschläge in Israel verüben… Read more Entwicklungshilfe für Terror und Gewalt? – Deutsches Geld an palästinensische „Märtyrer“-Familien?

Wie die UNO den jüdischen Staat delegitimiert – Lesung und Diskussion

Wie die UNO den jüdischen Staat delegitimiert – Lesung und Diskussion mit dem Buchautor und Publzisten Alex Feuerherdt (Köln) Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19:30 Uhr, PFL, Peterstrasse 3, Oldenburg Kein anderes Land steht bei den Vereinten Nationen so oft am Pranger wie Israel. Der UN-Menschenrechtsrat etwa hat den jüdischen Staat in seinen Resolutionen häufiger verurteilt… Read more Wie die UNO den jüdischen Staat delegitimiert – Lesung und Diskussion

Kein roter Teppich für den Antisemiten Erdoğan!

Kein roter Teppich für den Antisemiten Erdoğan! Am 27.09.2018 kommt der „Führer“ der „neuen Türkei“, Recep Tayyip Erdoğan auf Einladung des Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier nach Deutschland. Die Deutsch-Israelische Gesellschaft in Niedersachsen und Bremen verurteilt, dass dem türkischen Antidemokraten, Angriffskrieger in Afrin, Zerstörer des historischen Erbes der Kurden in Diyarbakir und aktiven Antisemiten in Deutschland… Read more Kein roter Teppich für den Antisemiten Erdoğan!

„Ich kann nicht schweigen“: Am 13. September 2018 sprach Rabbiner Lord Sacks in einer Debatte des House of Lords über Antisemitismus in Großbritannien.

Gerd Buurmann (Tapfer im Nirgendwo) hat die Rede übersetzt: Es ist die größte Gefahr für jede Zivilisation, wenn sie unter kollektiver Amnesie leidet. Wir vergessen, wie kleine Anfänge zu wahrhaft schrecklichen Enden führen. Tausend Jahre jüdische Geschichte in Europa haben dem menschlichen Vokabular bestimmte Worte hinzugefügt: Zwangskonversion, Inquisition, Vertreibung, Ghetto, Pogrom, Holocaust. All das geschah,… Read more „Ich kann nicht schweigen“: Am 13. September 2018 sprach Rabbiner Lord Sacks in einer Debatte des House of Lords über Antisemitismus in Großbritannien.

Evangelische Akademie Bad Boll: Das Happening der „Israelkritiker“

Die Evangelische Akademie in Bad Boll veranstaltet am Wochenende eine Tagung, die der Dämonisierung und Delegitimierung des jüdischen Staates Vorschub leistet. Die Liste der Referenten liest sich wie ein „Who’s who“ der notorischsten deutschen „Israelkritiker“, auch Unterstützer der antisemitischen BDS-Bewegung sind dabei. Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung fordert eine Absage, die Landeskirche eine Verschiebung. (Berichterstattung): Benjamin… Read more Evangelische Akademie Bad Boll: Das Happening der „Israelkritiker“

KEINE ANGST VOR DER WAHRHEIT? Buchtipp:

Warum berichten viele deutsche Journalisten so einseitig und verzerrt über Israel? Ein Erfahrungsbericht von Arye Sharuz Shalicar: Gerade einmal drei Generationen sind seit der Shoah vergangen. Deutschland ist heute ein anderes Land. Die Deutschen haben aus der Vergangenheit gelernt und sich ihrer Verantwortung für ein „Nie wieder“ gestellt. Ist es wirklich so? Arye Sharuz Shalicar trifft… Read more KEINE ANGST VOR DER WAHRHEIT? Buchtipp:

Manifest gegen den Antisemitismus:

Frankreich: Ein Manifest gegen den Antisemitismus Politiker, Künstler und Kirchenvertreter warnen vor Judenfeindlichkeit. Der Kampf dagegen müsse nationales Anliegen werden, „bevor Frankreich nicht mehr Frankreich ist“:  In einem gemeinsamen Manifest prangern 300 Vertreterinnen und Vertreter der französischen Gesellschaft einen „neuen Antisemitismus“ in Frankreich an. Sie kritisieren in der am Sonntag in der Zeitung Le Parisien… Read more Manifest gegen den Antisemitismus:

Tagesschau-Interview mit Alex Feuerherdt (Lizas Welt)

Am gestrigen Montag hatte Alex Feuerherdt (Lizas Welt) das Vergnügen, vom Online-Angebot der Tagesschau zum Interview gebeten zu werden. Es ging darin um das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen für die Palästinenser (UNRWA), die finanziellen Kürzungen durch die USA, die zweifelhaften Gründe dafür, dass es überhaupt ein eigenes Uno-Hilfswerk für die Palästinenser gibt, und die Problematik des nirgendwo verbrieften… Read more Tagesschau-Interview mit Alex Feuerherdt (Lizas Welt)

70 Jahre Israel: „Nicht mehr nur ein Traum“, Vortrag v. Gil Yaron, Dienstag, 12. Juni, 19.30 Uhr, Kulturzentrum PFL, Peterstasse 3, Oldenburg

Siebzig Jahre nach seiner Gründung hat Israel, Zufluchtsort zahlreicher Holocaust-Überlebender, viele Herausforderungen erfolgreich bewältigt und existiert als einziger demokratischer und moderner Staat im Nahen Osten. Aber ein Traum bleibt noch immer unerfüllt: Frieden mit den PalästinenserInnen und vielen arabischen Nachbarstaaten. Noch immer sieht sich der jüdische Staat mit antisemitischem Terror und Kriegsdrohungen konfrontiert. In der… Read more 70 Jahre Israel: „Nicht mehr nur ein Traum“, Vortrag v. Gil Yaron, Dienstag, 12. Juni, 19.30 Uhr, Kulturzentrum PFL, Peterstasse 3, Oldenburg